Der Container als Kommunikations- und Entscheidungssystem

Eine im Container montierte „Freight Supervision Unit“ (FSU) stellt die Schnittstelle zwischen internem Sensornetz und externer Kommunikation dar. Die Anbindung an globale Netze geschieht über eine Telematikeinheit der Firma OHB. In der alternativen Implementierung für LKW Transporte wird anstelle der Satellitenkommunikation das GSM Netz über die Telematikeinheit der Firma Cargobull genutzt.

Gleichzeitig stellt die FSU eine Plattform bereit, die flexible erweitert werden kann, um Störungen an der Ware und der Transportbedingungen zu bewerten. Je nach Warenart kann ein spezifisches Haltbarkeitsmodell oder Decision Support Tool als Softwarebundle per Remotezugriff installiert werden.
An der JAVA Softwareplattform, bestehend aus Prosyst OSGI und der Jamaica Virtual Machine von AICAS  wurden für das Zielsystem notwendige Anpassungen vorgenommen, u.a. zur Unterstützung der CAN Schnittstelle.

Durch Messung der Rechenzeiten konnte gezeigt werden, dass auch komplexe Algorithmen auf der FSU Plattform ausgeführt werden können, und es sogar möglich ist, Haltbarkeitsmodelle auf den Sensorknoten zu berechnen und per Funk zu installieren [1,2].

Temperaturverlauf und Setpoint während der Reifung

Die Funktionsfähigkeit des Kommunikationssystems konnte durch mehrere Testtransporte per Schiff und LKW belegt werden. Die Messwerte der drahtlosen Sensoren wurden täglich per Satellit übertragen. Die Schätzwerte für das Greenlife sowie die Wärmeproduktion und –abfuhr wurden erstmalig nach 3 Tagen berechnet. Sofern später eine Korrektur der Werte notwendig war, wurde diese umgehend gesendet, insbesondere wenn sich eine Gefahrensituation abzeichnete. Sofern in Hafennähe ein Mobilfunknetz zur Verfügung stand, konnten die vollständigen Daten über ein Web-Interface abgefragt werden.

Während der Reifung nach Ankunft in Hamburg wurde der Temperatur Sollwert des Containers mehrfach über das Remote-Interface angepasst, um die höhere Wärmeproduktion der Bananen zu kompensieren.

Relevante Veröffentlichungen

  1. Dannies, A., Palafox-Albarrán, J., Lang, W., Jedermann, R.: Smart dynamic software components enabling decision support in Machine-to-machine networks, International Journal of Computer Science Issues, January 2013, Vol. 10(1), pp. 540-550, ISSN (Print): 1694-0784 | ISSN (Online): 1694-0814  [Online] [PDF]
  2. Palafox-Albarran, J.; Dannies, A.; Sanjeeva, B. K.; Lang, W. and Jedermann, R.: Combining Machine-to-Machine Communications with Intelligent Objects in Logistics. In Proc. of ImViReLL'12  The Impact of Virtual, Remote and Real Logistics Labs, Springer 2012, pp. 102-112. [pdf]

[Weitere Publikationen]

Kontakt

Reiner Jedermann, Institut für Mikrosensoren-, aktoren und -systeme (IMSAS), Universität Bremen, Email

Fridtjof Siebert, aicas realtime, Email

Fabian Pursche, ProSyst Software GmbH, Email

[nächste Seite]